Aktuelles 1920-4 - Gymnasium "Friedrich Schiller" Bleicherode

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Doppelsieg in der Kreismeisterschaft für Schillergymnasium

Das Kreisfinale in der Leichtathletik in Nordhausen bot wie jedes Jahr einige spannende Wettkämpfe. Das Schillergymnasium Bleicherode war gleich mit drei Mannschaften angereist, um die schnellsten Läufer, die weitesten Springer und die stärksten Werfer zu ermitteln. Sonst eher unüblich in der Individualsportart Leichtathletik werden im Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympias“ in sieben verschiedenen Disziplinen Punkte für das Team gesammelt. Dieser Modus motivierte die Bleicheröder Schüler zu Höchstleistungen. Besonders erwähnenswert sind die Leistungen von Dennis Pfeifer im 100-m-Sprint (12,3 Sekunden), Felix Mühlhaus im Kugelstoßen (11,42 Meter) und Hendrik Frosch im Hochsprung (1,62 Meter). Mit diesen und weiteren sehr guten Erfolgen gelang den Jungen in der Wettkampfklasse II der Sieg. Bei den Mädchen stachen Merle Jödicke im 800-m-Lauf mit ihrem Ergebnis von 2,54 Minuten und Veronique Hinke im Weitsprung (4,30 Meter) heraus. Die Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse II tat es den Jungen gleich und sicherte sich den Sieg vor dem Nordhäuser Herder-Gymnasium. Die beiden Kreismeistertitel ermöglichen es den jungen Talenten das Bleicheröder Gymnasium im Schulamtsfinale zu vertreten. Die Mädchen der Wettkampfklasse III mussten sich dem Herder-Gymnasium geschlagen geben und belegten den zweiten Rang.

Text: Johannes Eichhorn, Sportlehrer, Bild: Emma Zappe, Schülerin
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü