Aktuelles 1920-16 - Gymnasium "Friedrich Schiller" Bleicherode

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Landesfinale Mathematikolympiade

1 + 1 macht 2, die Wurzel aus 64 ist 8. Soweit kommen die meisten Menschen mit ihren Rechenkünsten noch. Dass Mathe jedoch weitaus kniffeliger sein und dabei auch noch Spaß machen kann, zeigte sich im Februar den Teilnehmern der Landesmathematikolympiade. Die Mathematikolympiade ist ein bundesweiter Wettbewerb für alle Mathefans von Klasse fünf bis zwölf. Dabei erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weiterzuentwickeln. Die anspruchsvollen Aufgaben fördern das logische Denken, den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden und die Kombinationsfähigkeit der jungen Rechenkünstler. Durch eine erfolgreiche Teilnahme in der Schul- und Regionalrunde konnten sich sechs Mathe-Asse des Schillergymnasiums für das diesjährige Landesfinale in Erfurt qualifizieren. Die Schülerinnen und Schülern stellten hier ihre mathematischen Kenntnisse in anspruchsvollen Klausuren unter Beweis. Dabei konnte sich Helene Schewczyk aus Klasse 6 über einen hervorragenden 2. Platz freuen. Ebenfalls unter den Besten in dieser Jahrgangstufe landete mit einer Anerkennungsurkunde Alexander Heinemann. Weiterhin nahmen Vanessa Lampe (Kl. 6), Christoph Kaufmann (Kl. 7) und Rebecca Lampe und Joyce Schenke aus der elften Klasse erfolgreich an der Landesolympiade teil.

Text: Johannes Eichhorn
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü