Aktuelles 1718-32 - Gymnasium "Friedrich Schiller" Bleicherode

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pierre-de-Coubertin-Preis für Lennart Czosnyka

Traditionell verleiht der Landessportbund gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport an Absolventen der Regelschulen und Gymnasien den Pierre-de-Coubertin-Schülerpreis. Anliegen des in der Landessportschule Bad Blankenburg verliehenen Sportpreises ist es, die sportlichen Leistungen der Preisträger in und außerhalb der Schule zu würdigen, ihren ehrenamtlichen Einsatz auszuzeichnen und die Schüler auch nach ihrer Schulzeit für ein Engagement im Sport zu motivieren
„Die Geehrten haben nicht nur hervorragende Leistungen im Schulsport und im Verein erbracht. Sie haben zugleich mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz bewiesen, dass sie den olympischen Gedanken leben“, sagte Bildungsminister Helmut Holter über die nach dem Gründer der Olympischen Bewegung benannten Auszeichnung.
Die Erfüllung all dieser Kriterien bewogen die Sportlehrer des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Bleicherode, Lennart Czosnyka als Preisträger vorzuschlagen. Der Abiturient spielt seit dem elften Lebensjahr Tischtennis für den TTV Bleicherode. Er durchlief alle Jugendmannschaften und schaffte den Sprung in die 1. Männermannschaft in der Landesliga. Als Jugendspieler gehörte er zur Landesauswahl und nahm 2017 am Deutschlandpokal teil. Zusätzlich ist er für die SG Sonnenstein als Fußballer aktiv. Für das Schillergymnasium wurde Lennart als Kapitän der Schulmannschaft im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ mehrfacher Kreismeister und vertrat mit seiner Mannschaft in den Jahren 2014 und 2015 das Land Thüringen beim Bundesfinale in Berlin.
Das Kollegium des Schillergymnasiums wünscht Lennart für sein bevorstehendes Studium alles Gute und weiterhin maximale sportliche Erfolge.

Johannes Eichhorn, Lehrer für Sport / Wirtschaft & Recht am Schillergymnasium
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü