Aktuelles 1617 33 - Gymnasium "Friedrich Schiller" Bleicherode

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gymnasiasten erzielen sportliche Erfolge

Am 31.05.2017 fand das alljährliche Sportfest des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Bleicherode statt. Dieses wurde um 8:00 Uhr von unserem Schulleiter Herrn Gaßmann und dem Sportlehrer Herrn Meyenberg mit einer motivierenden Ansprache eröffnet.
Danach starteten die fünften bis zehnten Klassen in den Dreikampf, welcher aus Weitsprung, Sprint und Kugelstoßen bzw. Medizinball-Schocken bestand. Dabei wurden unter besten Wetterbedingungen Höchstleistungen von den jungen Sportlern erzielt; bei den Mädchen erreichte Hanna Duckwitz aus der 6. Klasse die höchste Punktzahl mit 393 Punkten. Bei den Jungen wurde der beste Wert von Jenson-Justin Jödicke aus der 7. Klasse erzielt, mit einem Ergebnis von 381 Punkten. In den Pausen konnten die Schüler ihr Geschick und Können bei zahlreichen Minispielen, wie Streichholzweitwurf, Seilspringen und Korbwurf unter Beweis stellen und somit sportlich aktiv bleiben. Einige überragende Leistungen erzielten beispielsweise Michelle Rössel, welche 9,15m beim Streichholzweitwurf erreichte, Antonia Berg, die 55 Minuten beim Hula Hoop durchhielt oder Max Teubner, welcher über 1000 mal mit dem Fußball jonglierte. Die 11. Klassen betreuten die einzelnen Stationen und halfen außerdem den Sportlehrern als Kampfrichter. Weitere Disziplinen folgten im Laufe des Vormittags. Diese beinhalteten Staffellauf, Fußball, Volleyball und Zweifelderball. Hier traten die einzelnen Jahrgangsstufen gegeneinander an.
Gegen 12 Uhr neigten sich die sportlichen Aktivitäten dem Ende entgegen und wurden mit der Siegerehrung gekrönt. Die Bestleistungen wurden honoriert und von den Sportlehrern und dem Schulleiter mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet. Erstaunliche Ergebnisse erreichte Pascal Pohl. Dieser erzielte den ersten Platz der Jungen der 10. Klasse und gewann außerdem in den Disziplinen Bankdrücken und Korbwurf. Im gleichen Jahrgang wurde Justin Haustein Drittplatzierter und konnte das Seilspringen für sich entscheiden.
So endete ein erfolgreicher Tag mit sportlichem Engagement, Ehrgeiz und Spaß, der eine gute Abwechslung zum sonstigen Schulalltag bot. An dieser Stelle möchten wir uns auch bei unseren Sportlehrern bedanken, welche dieses Ereignis jedes Jahr gut organisieren und zu einem Höhepunkt werden lassen.

Jana Schirner, Paula Wagner Klasse 11a
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü